Saufexzesse sind rückläufig. Wir bleiben dran

Erfreulich: Die Zahl der Jugendlichen, die regelmäßig Alkohol konsumieren, ist bundesweit rückläufig.
Und das seit über 20 Jahren. Doch die Anzahl der Jugendlichen, die nach wie vor wegen Saufexzessen in Kliniken eingeliefert werden, bewegt sich weiterhin auf hohem Niveau. Und zwar sowohl bundesweit, wie auch im Landkreis Konstanz. Alkoholprävention bleibt also ein bedeutendes Thema. Es geht um mehr, als um die Verhinderung einer Klinikeinweisung. Wir bleiben dran. Mit der Kampagne 2015!

Die Idee dazu wurde in einem Wettbewerb von Studierenden der DHBW Ravensburg entwickelt – unter der Anleitung der Werbeagentur Red Monkeys. Diese hat die Ideen der drei Studentinnen Jenny Stevens, Regina Zulauf und Désirée Kauter weiterentwickelt, zu einer Kampagne ausgearbeitet und nun umgesetzt.

Mit plakativen Eyecatchern und einer sympathischen Ansprache wirbt die Kampagne erneut um Aufmerksamkeit. Die Bildsprache will bewusst irritieren. Dafür haben die Studierenden ihre Bildwelten den Kampagnen der großen Spirituosenhersteller entlehnt: Die Schriftzüge von „Wodka", „Mojito“ oder „Tequila“ werden in den Mittelpunkt gerückt und mit Bildmotiven von Kinderspielzeugen, wie Bällen oder Spielfiguren, gebrochen. Die Botschaft ist so eindrücklich wie simpel: „Saufen ist kein Spiel“. Untermauert wird die Botschaft mit Zahlen und Fakten aus unserer Präventionsarbeit.

Wir freuen uns auf die Resonanz. Und wir wünschen uns natürlich, dass unsere Arbeit auch zukünftig mehr und mehr Kinder und Jugendliche sensibilisiert. Damit aus ihnen stabile Persönlichkeiten werden. Starke Menschen.

Mit einer starken Zukunft.